Fachpresse Bautrocknung

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen zum Thema Bautrocknung mit Infrarot STIR®.

Wasserschäden schneller beseitigen

Trockner mit Infrarot helfen nach Fluten oder Rohrbrüchen. Egal ob Überschwemmung oder Rohrbruch - bei einem Wasserschaden dauert es meist lange, bis ein Gebäude wieder trocken ist. Gerade für Unternehmen geht eine lange technische Trocknung ins Geld. Infrarottechnik kann hier helfen.. [...]

Lesen und hören Sie hier den gesamten Beitrag:

"Wasserschäden schneller beseitigen"
Deutschlandfunk, 'Umwelt und Verbraucher', 15.10.2013
Jens Falkowski

Wasserwand

[...] Die hohe Feuchte nach Überschwemmungen fördert zusammen mit den sommerlichen Temperaturen das Wachstum von Schimmelpilzen an Außenwänden. Um das zu verhindern, wurden bisher vor allem Kondensationstrockner oder Mikrowellentrockner zur technischen Trocknung verwendet. Als Alternative bewährt sich zunehmend ein Infrarot-Trocknungsverfahren, das von der Firma IBT.InfraBioTech GmbH aus Freiberg entwickelt wurde. [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Wasserwand"
greenhome, Nr. 5, September + Oktober 2013

Hotel erhält Trockenkur

Das diesjährige Hochwasser hat noch gravierendere Schäden hinterlassen als die Jahrhundertflut 2002. Leider sind auch Restaurants und Hotels betroffen. Wie man Wände von Nässe wieder befreien kann, zeigen wir am Beispiel. [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Hotel erhält Trockenkur"
gastronomie & hotellerie 7-8/2013; Seite 18
Uwe Manzke

Bautrocknung mittels Infrarotverfahren

Nach den Hochwasser- und folgenden Starkregenereignissen der letzten Zeit gilt es derzeit vielerorts, die entstandenen Wasserschäden an der Bausubstanz zu analysieren und fachgerecht zu trocknen. Anders als bei Konstruktion von Gebäuden und Co. stehen zur Bautrocknung jedoch keine allgemein gültigen Richtlinien, wie beispielsweise DIN-Normen, zur Verfügung. Wurden bisher vermehrt Verfahren angewandt, bei denen Kondensationstrockner oder auch Mikrowellentrockner zur technische Trocknung verwendet werden, steht mit einem in der Industrie angewandten Infrarottrocknungsverfahren seit einiger Zeit eine weitere moderne und effektive Technik zur Verfügung. [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Bautrocknung mittels Infrarotverfahren"
Allgemeine Bauzeitung
Wochenthema KW 35/2013

Trockenkur für feuchte Mauern

[...] Als ungeeignete „Wasserschaden-Trockner“ erweisen sich in Baumärkten und Onlineshops erhältliche Kunststoff-Haushaltsentfeuchter, da die Leistung bei weitem nicht ausreichend ist. [...] Die von IBT entwickelten Infrarottrockner beschleunigen im Vergleich zu Luftentfeuchtern den Verdunstungsvorgang an den feuchten Wandoberflächen, indem ihre Strahlungsenergie die Wasserverdunstung stark anregt. Dadurch werden feuchte Wände und Fußböden mit gutem Kapillarsystem wie Mauerwerk besonders effizient durchgetrocknet. [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Trockenkur für feuchte Mauern"
Umweltdienstleister 20. Juni 2013
Uwe Manzke

In feuchten Wänden wächst der Schimmel

Nach dem Abzug des Hochwassers steckt Feuchte noch tief in den Mauern. Sie müssen schnell getrocknet werden, denn sonst kann sich Schimmel bilden und zur ernsthaften Gefahr werden. zum Beitrag>>

"In feuchten Wänden wächst der Schimmel."
MDR-Sendung "Hauptsache gesund"
13.06.2013; 21:00 Uhr

Hilfe nach dem Hochwasser: Infrarot-Wandtrockner

Wo sich das Wasser nach der Flut zurückzieht bleiben Schlamm, Schutt und feuchte Wände zurück. Der Infrarot-Wandtrockner hilft Häuser wieder zu trocknen. Die Erfindung bestrahlt feuchte Wände mit Infrarot-Strahlen und erwärmt so das Wasser in den Wänden. Das Wasser verdunstet an der Oberfläche. Der Wandtrockner arbeitet energiesparend und beugt durch die gezielte Trocknung Schimmelbildung vor. Bei unserem Besuch in Schmilka zeigte sich: schon nach etwa zwei Stunden verringerte sich die Feuchtigkeit in der Wand um ca. 25%. Je nach Wandstärke und Baumaterial müssen die Infrarot Wandtrockner 8 bis 36 Stunden arbeiten, um die Wand zu trocknen. Im Restaurant in Schmilka, so die Entwickler, könnte das Gerät nach zwölf Stunden umgestellt werden und an den anderen Stellen im Raum weiterarbeiten. zum Beitrag>>

"Hilfe nach dem Hochwasser: Infrarot-Wandtrockner"
MDR-Sendung "einfach genial"
11.06.2013; 19:50 Uhr

Trocknung in kurzer Zeit erfolgreich mit Infrarotwandtrocknern

Feuchtigkeit im Mauerwerk stellt für Bauherren ein ebenso ernstes Problem dar wie für Vermieter und Mieter. Spätestens seit dem Jahrhunderthochwasser von Dresden konkurrieren verschiedene technische Ansätze von Trocknungsverfahren miteinander. Durchgesetzt hat sich dabei die Infrarottrocknung, die inzwischen als weitgehend ausgereift angesehen werden darf. [...] weiterlesen>>

"Mit Infrarot gegen Baufeuchte, nasse Wände und Schimmelpilze"
suite101.de, 09. März 2011
Wilhelm Ruprecht Frieling

Keine Chance dem Schimmel

[...] Bei extrem feuchten Wänden, beispielsweise nach einem Wasserschaden, ist die Gefahr für einen Schimmelbefall besonders hoch. Hier sollte so schnell wie möglich versucht werden, diese Feuchtigkeit wieder aus dem Mauerwerk zu befördern. Infrarotwandtrockner bieten hier eine effiziente und energiesparende Lösung, da bei dieser Methode nicht zuerst die Luft und mit der trockenen Luft anschließend die Wand getrocknet wird, sondern die Wand direkt.[...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Keine Chance dem Schimmel"
Malerblatt 07/2010, S.24/25
Susanne Sachsenmaier-Wahl

INFRAROTWANDTROCKNER - Erfolgreich gegen Nässe und Schimmelpilze

[...] Infrarotrockner beschleunigen gegenüber den Luftentfeuchtern den Verdunstungsvorgang an den feuchten Wandoberflächen, indem ihre Strahlungsenergie die Wasserverdunstung stark anregt. Dadurch werden feuchte Wände und Fußböden mit gutem Kapillarsystem wie Mauerwerk besonders effizient durchgetrocknet.[...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"INFRAROTWANDTROCKNER - Erfolgreich gegen Nässe und Schimmelpilze"
Bautrend 04/2010, S. 6
Katrin Kleeberg

Bei Wasserschäden Infrarot-Schnelltrockner

Viele Maler- und Baudekorationsbetriebe stehen beim Kunden vor der Aufgabe, nach einem Wasserschaden die Wände wieder malermäßig instand zu setzen. [...] Mit Infrarotwandtrocknern von IBT wird der Wasserschaden schnell und effizient ausgetrocknet, der Handwerker kann zügig weiterarbeiten und der Kunde rasch wieder einziehen. [...]

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

"Bei Wasserschäden Infrarot-Schnelltrockner"
Malerblatt 10/2009, S.30

Back to Top