Infrarotsysteme für die Kunststoffindustrie

Ob für die thermische Bearbeitung von Granulaten, Kunststofffolien, Verbundwerkstoffen und Klebstoffen, wir bieten die passende Technologie zum Trocknen, Erwärmen, Gelieren, Vernetzen, Plastifizieren, Schmelzen, Verkleben, Laminieren, Schrumpfen, Tiefziehen, ... Die thermische Bearbeitung von Kunststoffen kann gegenüber den derzeit eingesetzten Technologien ohne Qualitätsminderung beschleunigt werden.

Werden Sie Nutzer einer umweltfreundlichen Technologie. Verbessern Sie Ihre Energie-Effizienz und freuen Sie sich über Energieeinsparungen.

Kunststoffverarbeitung

Durch den Einsatz von Infrarot-Systemen bei der thermischen Ver- und Bearbeitung von Kunststoffen können die verschiedensten Teilprozesse optimiert werden:

  • Trocknen
  • Erwärmen
  • Gelieren
  • Vernetzen
  • Plastifizieren
  • Schmelzen
  • Verkleben
  • Laminieren
  • Schrumpfen
  • Tiefziehen
  • ...

Verbundwerkstoffe

Die Infrarot-Technologie bietet auf dem Gebiet der Faserverbundwerkstoffe wichtige Vorteile bei der Automatisierung verschiedener Herstellungsprozesse:

  • Erwärmen von dünnwandigen Prepregs-Materialen im Infrarot-Tunnel
  • Endbearbeitung des Bauteiles durch Lackieren
  • Verkleben der thermoplastischen bzw. duroplastischen CFK/GFK-Bauteile
  • Verschweißen/Fügen der Kompositen
  • Umformung von GFK und CFK sowie anderer Laminate
  • Durchführung kleiner Reparaturen an geschädigten Bauteilen wie z. B. Rotorblättern

Back to Top