STIR® Beschichtung für Heizelemente ermöglichen ein effizientes Backen – Bleche, Lochbleche, Radiatoren und Rohrheizkörper

STIR® Heizelemente (Bleche, Lochbleche, Radiatoren und Rohrheizkörper) von IBT sind mit einer speziellen Keramik beschichtet - dadurch sparen Sie Zeit und Energie in allen Backprozessen. Unsere STIR® Heizelemente sind für verschiedene gewerbliche Backöfen und Tunnelöfen und in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Vorteile beim Backen mit STIR® Infrarot

Zeit & Energie sparen mit STIR® Blechen, Lochblechen, Radiatoren und Rohrheizkörpern*

Mit STIR®-beschichteten Heizelementen von IBT verkürzt sich die Backzeit. Gleichzeitig senken Sie Ihre Betriebs- und Energiekosten. 

Wirkungsweise - Backen mit Infrarot
  • 15 bis 20 % Energieeinsparung
  • 20 bis 50 % kürzere Backzeit

01 Kürzere Backzeit: 25 bis 50 %**

  • 33 % weniger Backzeit bei Mischbrot
  • 35 % weniger Backzeit bei Brötchen
  • 42 % weniger Backzeit bei Kuchen
  • Mehr Flexibilität
  • Mehr Zeitreserven
  • Mehr Kapazität bei gleicher Ofengröße

02 Höhere Qualität der Backwaren

  • Höherer Nährstoff- und Vitamingehalt
  • Ausgezeichneter Geschmack
  • Länger anhaltende Frische
  • Optimale Feuchte

03 Weniger Backverluste:
2 bis 7 %

  • 8 % weniger Backverluste bei Brötchen mit 60 g Einwaage
  • 6 % weniger Backverluste bei Mischbrot mit 1.000 g Einwaage
  • Mehl-Verbrauch reduzieren
  • Einsparung anderer Backzutaten

* Je nach Backgut und Ofenführung
** Je nach Backgut

Wie ermöglicht STIR® Technologie erstklassige Backergebnisse?

Beim Backen mit der STIR® Technologie (Selektives Transformiertes Infrarot) wird mit Strahlungswärme gebacken – beim klassischen Backen hingegen mit warmer Luft.
Durch die spezielle keramische Beschichtung erzeugen unsere STIR® Heizelemente für gewerbliche Backöfen ein dunkles Infrarot. Dieses ist auf die Aufnahme (Absorption) der Wassermoleküle im Backgut abgestimmt.
Beim Backen mir STIR® dringt die Infrarotwärme schneller in den Kern des Backgutes ein. Die gewünschte Kerntemperatur wird rascher erreicht. Damit wird die erste Backphase, bei der sich eine feine, elastische Krume bildet, schneller abgeschlossen.
In den Backwaren bleibt mehr Feuchte erhalten, mit positiver Wirkung auf:

  • Frische
  • Geschmack
  • Nährstoffgehalt
  • Haltbarkeit

Der Backprozess wird beschleunigt. Die eingesetzten Rohstoffe und Wertstoffe im Teig werden schonender behandelt.

Welche Ofen-Typen eignen sich für den Einbau STIR®-beschichteter Bleche, Lochbleche, Radiatoren und Rohrheizkörper?

  • Etagen- und Stikkenöfen (auch: Wagenöfen) auf Elektroenergie-, Erdgas-, Heizöl-Basis
  • Tunnelöfen auf Erdgas-, Heizöl-, Elektroenergie-, Thermoöl-Basis
  • Ladenbacköfen – elektrisch

 

Infrarot-Backöfen in der Anwendung – Backen mit STIR®, der mehrfach ausgezeichneten Technologie

Bilder unten: Der Etagenofen COLUMBUS STIR® der Firma Wachtel – hier werden STIR®-beschichtete Radiotoren verbaut

IBA Preis für STIR®–Backtechnologie im Etagenofen

Auf der IBA 2003 in Düsseldorf wurde der erste Etagenofen mit der als „Revolution der Backtechnik“ gehandelten S&Q-Technologie vorgestellt. S&Q steht für Speed & Quality (System STIR). Die STIR®-Technologie wurde von der InfraBioTech GmbH in Kooperation mit der Firma Wachtel ausgefeilt und erstmals in den Etagenöfen COLUMBUS, INFRA und PICCOLO verbaut. Für diese Weltneuheit der Backtechnik erhielt die S&Q-Technologie die IBA-Trophy für innovative Leistungen im Bäckerhandwerk.

Bilder unten: Stikkenofen COMPACT STIR® der Firma Wachtel – hinter dem Wagen ist deutlich die STIR®-Beschichtung zu erkennen

IBA Trophy für die STIR®-Technologie im Stikkenofen

Nachdem sich die STIR®-Etagenöfen der Firma Wachtel erfolgreich im Markt positionierten, haben die Entwickler des Backofenhersteller-Unternehmens in Kooperation mit IBT den nächsten Schritt gemacht. Mit der Kombination von Konvektion und Strahlungswärme in einem Stikkenofen wurde ein völlig neues Ofenkonzept geschaffen. Der „Compact K STIR“ ist der erste Stikkenofen mit STIR®-Technologie und wurde 2009 mit der iba trophy für innovative Leistung im Handwerk ausgezeichnet. Der neue Stikkenofen bietet alle STIR®-Vorteile, die bereits von den Etagenöfen bekannt sind.

Individuelle Beschichtung Ihrer Bleche, Lochbleche, Radiatoren und Rohrheizkörper

Sie sind Ofenhersteller und wollen Ihre vorhandenen Heizelemente mit STIR® veredeln?

Wir beschichten Ihre Heizelemente:

  • Bleche, Lochbleche und Radiatoren mit maximalen Bauteilabmessungen von 2.800 x 1.800 mm
  • Rohre bis zu einer Länge von 4.000 mm
  • Rohrheizkörper bis zu einer Länge von 815 mm

Senden Sie Ihre standardmäßigen Heizelemente an uns. Wir beschichten diese mit unserer speziellen Oxidkeramik und senden diese an Sie zurück. Die beschichteten Heizelemente können dann wie gewohnt, in beliebiger Einbaulage, in Ihrem Ofen verbaut werden.

Herstellung passgenauer STIR® Bleche, Lochbleche, Radiatoren und Rohrheizkörper

Sie planen die Entwicklung eines Ofens und haben die Konstruktionszeichnung Ihrer Heizelemente parat?

Wir liefern Ihnen auf Nachfrage die passenden Infrarot Heizelemente für Ihren Ofen. Die Heizelemente werden nach Ihrer Konstruktion und Ansprüchen gefertigt und anschließend mit STIR® beschichtet. Hier arbeiten wir eng mit unseren Partnern aus der Materialherstellung zusammen. Die Bleche, Lochbleche oder Radiatoren werden einbaufertig geliefert. Die Rohrheizkörper sind mit Flansch und elektrischem Anschluss individuell angepasst versehen.

Back to Top